Die Geschichte des Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. M. Fiebig

Dipl.-Ing. Michael Fiebig ist ein von der Kammer der Beratenden Ingenierue des Landes Rheinland-Pfalz öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kfz.-Schäden, Kfz-Bewertung und Straßenverkehrsunfälle.
Bereits in seiner Jugend fastzinierten ihn Autos, und sein Geld für das Studium verdiente er mit dem Fahren von Lkws. Vor über 25 Jahren gründete er in einem kleinen Büro in seinem Elternhaus dieses Unternehmen. Ein Jahr später stellte er einen technischen Mitarbeiter ein. 1992 wurde er Mitglied in der Kammer der Beratenden Ingenieure.

Neues Büro mit GTÜ Prüfstelle in Kaiserslautern

Im selben Jahr wurde er als Prüfingenieur der GTÜ (Gesellschaft für technische Überwachung mbH) zur Durchführung von amtlichen Hauptuntersuchungen und Abgasuntersuchungen betraut.
1994 expandierte das Unternehmen mit einem Büro in Kaiserslautern. Ein Jahr später eröffnete das Unternehmen mit ständig wachsender Mitarbeiterzahl die erste Kfz.-Prüfstelle (GTÜ) eines freiberuflichen Sachverständigen in der Westpfalz.
Im gleichen Jahr wurde Dipl. Ing. Michael Fiebig öffentlich bestellt und als Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und Bewertung vereidigt. Sein Unternehmen gewann durch gute Qualität, saubere und korrekte Arbeitsweisen ständig weiter an Ansehen, so dass er 1996 wieder öffentlich bestellt und vereidigt wurde, als Sachverständiger für Straßenverkehrsunfälle.


Eröffnung der neuen Hauptgeschäftsstelle in Hütschenhausen

Im Jahr 2000 expandierte das Sachverständigenbüro erneut mit einer neuen Hauptgeschäftsstelle in Hütschenhausen.

Seit 2012 ist Dipl.-Ing. Thorsten Fiebig auch im Unternehmen tätig und wurde 2020 von der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz als Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und Bewertung öffentlich bestellt und vereidigt.

Heute beschäftigt das Unternehmen 5 technische Mitarbeiter, 2 kaufmännische Angestellte, sowie 2 Aushilfskräfte.

Wir sind ein modernes Unternehmen, welches sich durch ständige Weiterbildungsmaßnahmen immer wieder mit dem rasanten Anstieg der Technolgie bei Kraftfahrzeugen auseinandersetzt. Durch regelmäßige Schulungen und Modernisierungen von unserem Arbeitsequiptment, wie z. B. der Drohneneinsatz bei Unfallstellenvermessungen, Crashdaten-Auslesung (CDR), Mikrospurensicherung mittels Spurensicherungsfolie uvm., sind wir in der Lage Ihnen den besten Service der uns möglich ist zu bieten.


Dipl.-Ing. Thorsten Fiebig bei der Vermessung einer Unfallstelle mittels Drohneneinsatz.